Referent*innen

Unter den bisherigen Referent*innen finden sich einige unserer bereits langjährigen Freundinnen und Freunde und der Gemeinschaft nahestehende Personen wieder – deren Herz, Geist und Gedankenfeld wir sehr schätzen.

Und wir sind noch mitten in der Planungsphase, sodass noch weitere inspirierende Gäste hinzukommen werden. Deshalb schaut doch von Zeit zu Zeit vorbei und informiert euch über die aktuellen Neuigkeiten!

AchimAchim Ecker organisierte schon als Jugendlicher Bürgerinitiativen. Seine Liebe für das Leben brachte ihn dazu den Kriegsdienst zu verweigern. Er studierte Sozialarbeit in Kassel.

In den 80-ern wurde er Trainer für Gewaltfreie Direkte Aktion, z.B. bei der Graswurzelrevolution. 1985 schloß er sich der Urgemeinschaft des ZEGG, der Bauhütte an und ist bis heute eine tragende Säule im Gemeinschaftsaufbau und im ökologischen Wandel des ZEGG und an vielen Orten der Welt.

Dolores RichterDolores Richter ist Mitbegründerin des Zegg, begleitet und inspiriert seit 30 Jahren Menschen, Liebende und Gemeinschaften in ihrem Weg.

Neben der Potenzialentfaltung in Gemeinschaft, Bewusstsein in Liebe und Sexualität liegt ihr die gemeinsame Forschung für einen tiefgreifenden kulturellen Wandel am Herzen.

Ina Meyer StollIna Meyer-Stoll ist ZEGG Gründungsmitglied und Teil der Gemeinschaft seit 1984 und studierte Sonderpädagogin.

Ich liebe achtsame, authentische Kommunikation und Wahrheit mit Herz. Durch die Erfahrungen in der Gemeinschaft bin ich Expertin für Liebes- und Partnerschaftsfragen, meine Kreativität drückt sich aus durch einfühlsame und klare Gestaltung von sozialen Prozessen.

Christa Leila DreggerChrista Leila Dregger ist Journalistin, Agraringenieurin und Aktivistin.

Sie lebt seit 37 Jahren in Gemeinschaften, davon 4 Jahre im ZEGG und 18 Jahre in Tamera, war weltweit unterwegs für das Global Ecovillage Network (GEN) und unterstützt und begleitet internationale Friedensinitiativen.

Hanzi Freinacht “People are hurt and afraid at a subtle psychological level—and are therefore self-absorbed, incapable of taking on larger perspectives and incapable of acting upon the very real long-term risks that threatening our global civilization. We must, at all cost, make the world population much, much happier in the deepest sense of the word.”

 

Philipp Gerhardt Heini Staudinger gründete 1980 ein Schuhgeschäft in Wien, welches sich zu dem unkonventionell geführten Unternehmen GEA/Waldviertler entwickelte mit Filialen in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

 

 

Back to Top

Corona