Referent*innen

Unter den bisherigen Referent*innen finden sich einige unserer bereits langjährigen Freundinnen und Freunde und der Gemeinschaft nahestehende Personen wieder – deren Herz, Geist und Gedankenfeld wir sehr schätzen.

Und wir sind noch mitten in der Planungsphase, sodass noch weitere inspirierende Gäste hinzukommen werden. Deshalb schaut doch von Zeit zu Zeit vorbei und informiert euch über die aktuellen Neuigkeiten!

AchimAchim Ecker organisierte schon als Jugendlicher Bürgerinitiativen. Seine Liebe für das Leben brachte ihn dazu den Kriegsdienst zu verweigern. Studierte Sozialarbeit in Kassel. In den 80-ern wurde er Trainer für Gewaltfreie Direkte Aktion, z.B. bei der Graswurzelrevolution. 1985 schloß er sich der Urgemeinschaft des ZEGG, der Bauhütte an und ist bis heute eine tragende Säule im Gemeinschaftsaufbau und im ökologischen Wandel des ZEGG und an vielen Orten der Welt.

Ina Meyer StollIna Meyer-Stoll ist ZEGG Gründungsmitglied und Teil der Gemeinschaft seit 1984 und studierte Sonderpädagogin.

Ich liebe achtsame, authentische Kommunikation und Wahrheit mit Herz. Durch die Erfahrungen in der Gemeinschaft bin ich Expertin für Liebes- und Partnerschaftsfragen, meine Kreativität drückt sich aus durch einfühlsame und klare Gestaltung von sozialen Prozessen.

Dolores RichterDolores Richter ist Mitbegründerin des Zegg, begleitet und inspiriert seit 30 Jahren Menschen, Liebende und Gemeinschaften in ihrem Weg. Neben der Potenzialentfaltung in Gemeinschaft, Bewusstsein in Liebe und Sexualität liegt ihr die gemeinsame Forschung für einen tiefgreifenden kulturellen Wandel am Herzen.

Roman HuberRoman Huber ist seit 1996 Bundesvorstand von Mehr Demokratie e.V., und lebt im Gemeinschaftsprojekt Schloss Tempelhof, das er mitgegründet und aufgebaut hat.

Philipp Gerhardt Philipp Gerhardt ist Diplomforstwirt und Begründer der Initiative Baumfeldwirtschaft.de Die derzeitige Landnutzung steckt in der Krise. In der industriellen oder bäuerlichen Landwirtschaft und unserer Gartenkultur werden Dünger, Kraftsoff etc. zugekauft, durch das System geschleust und am Ende der Kette werden Nahrungsmittel und andere Erzeugnisse verbraucht, weggespült oder deponiert. Echte geschlossene Kreisläufe gibt es fast nicht.

Fridays for Futureaus Bad Belzig – angefragt

Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung für die menschliche Zivilisation – die Bewältigung der Klimakrise ist die Hauptaufgabe des 21. Jahrhunderts. Warum auf eine Zukunft bauen, die bald nicht mehr existieren wird? Unsere Antwort auf diese Frage ist der Klimastreik: Wir streiken für eine wirkungsvolle Politik, die dem Ausmaß der Klimakrise gerecht wird.

Annelie-KeilAnnelie Keil ist Sozial- und Gesundheitswissenschaftlerin, emeritierte Professorin und war Dekanin an der Universität Bremen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Gesundheitswissenschaft und psychosomatische Krankenforschung, Biografie- und Lebensweltforschung sowie die Arbeit mit Menschen in Lebenskrisen.

 

 

Das Sommercamp Team

  • Achim Ecker
  • Ina Meyer-Stoll
  • Christian Bliss
  • und die ZEGG Gemeinschaft
Back to Top

Corona