Philipp Gerhardt Philipp Gerhardt ist Diplomforstwirt und Begründer der Initiative Baumfeldwirtschaft.de Die derzeitige Landnutzung steckt in der Krise. In der industriellen oder bäuerlichen Landwirtschaft und unserer Gartenkultur werden Dünger, Kraftsoff etc. zugekauft, durch das System geschleust und am Ende der Kette werden Nahrungsmittel und andere Erzeugnisse verbraucht, weggespült oder deponiert. Echte geschlossene Kreisläufe gibt es fast nicht.

Durch Dürren, die im Klimawandel zunehmen, sinken die Grundwasserspiegel und Ackerkulturen vertrocknen. Viele Landwirtschaften zerbrechen am Wachstumszwang, wenn sie versuchen mitzuhalten. Zerstörte Böden, ausgeräumte Landschaften, Schuldenberge und kaputte Dorfstrukturen sind ihr Erbe. Mit baumfeldwirtschaft.de zeigt Philipp Gerhardt Lösungen für regenerative Landwirtschaft auf und setzt sie gemeinsam mit engagierten Landnutzern um!

Menschen werden zur Schlüsselart im Ökosystem, die durch ihre Bewirtschaftung mehr Vielfalt, Stabilität, Produktivität und Vitalität erzeugt. Jedes Landschaft-Mensch-System mit seinen Verflechtungen zur Biosphäre wird von mir mit dem Respekt davor betrachtet, dass seine Komplexität unmöglich zur Gänze zu verstehen ist. Darauf aufbauend gestalte ich gemeinsam mit allen involvierten NutzerInnen Systeme, die dem Rechnung tragen und Rückkopplung und Optimierung zulassen.

www.Baumfeldwirtschaft.de