Roman HuberRoman Huber ist seit 1996 Bundesvorstand von Mehr Demokratie e.V., und lebt im Gemeinschaftsprojekt Schloss Tempelhof, das er mitgegründet und aufgebaut hat.

Für mich ist es wichtiger denn je für die Demokratie zu kämpfen. Immer mehr Menschen verlieren in den westlichen Demokratien den Glauben an die Demokratie an sich. Wir können alle aufzählen, woran dies liegt: zunehmende Ungleichheit, die Digitalisierung, immer mehr Zentralisierung bei den Medien, in der Wirtschaft und der Politik... Gleichzeitig haben wir in den letzten Jahren bei der Auseinandersetzung um TTIP und CETA gesehen, wie stark die Zivilgesellschaft ist, wenn sie zusammenarbeitet. Wir haben jetzt in den nächsten Jahren zum ersten Mal eine gewisse Chance, neue Gestaltungsinstrumente auf Bundesebene einzuführen, Volksentscheid und Bürgerbeteiligung. Damit aktivieren wir die kollektive Intelligenz von Millionen von Menschen. Ich will mit aller Kraft, die ich habe, zusammen mit allen Menschen bei Mehr Demokratie einen relevanten Beitrag zur Weiterentwicklung unseres politischen demokratischen Systems leisten. In Zeiten von Donald Trump und Recep Tayyip Erdogan sollten wir wissen, was auf dem Spiel steht.